Kündigung von verträgen

Versicherungsrecht ➤ Kündigung von Bausparverträgen
Kündigung eines Bausparvertrages durch die Bausparkasse nicht immer wirksam

Auch nach dem Urteil des Bundesgerichtshofes ist es keineswegs so, dass jede Kündigung eines Bausparvertrages durch die Bausparkasse wirksam sein muss. Der Bundesgerichtshof hat nur festgestellt, dass eine Kündigung 10 Jahre nach der Zuteilungsreife des Bausparvertrages wirksam ist. Zu Kündigungen, die vor dem Ablauf von 10 Jahren erfolgen, hat der Bundesgerichtshof noch nicht entschieden.
Einzelne Bausparkassen versuchen nun andere Gründe für die Wirksamkeit ihrer Kündigung zu finden, z. B. in dem sie behaupten, dass durch die derzeit niedrigen Zinsen die Geschäftsgrundlage für den Vertrag weggefallen sei. Wir halten dies für unzutreffend.
Unsere Kanzlei befasst sich seit längerer Zeit mit derartigen Fällen, so dass wir gerne bereit sind, Sie zu beraten.